Ausbildung

Ein Job für alle die eine neue Herausforderung suchen – und das täglich! Jeder Einsatz ist anders und fordert Sie heraus. Ob im Rettungsdienst, bei verschiedensten Tätigkeiten auf der Wache oder im Einsatzfall auf dem Löschfahrzeug – es erwarten Sie vielfältige Aufgaben. Unsere Einsatzkräfte müssen im Notfall schnell zur Stelle sein und qualifiziert in Notsituationen helfen können. Dazu brauchen Sie eine praxisnahe Ausbildung, in der Sie auch die Bedienung der eingesetzten Geräte immer wieder üben.

Die Ausbildung ist sehr umfangreich und erfordert bereits mit Beginn das Vorhandensein einer Gesellenprüfung in einem für die Feuerwehr förderlichen Beruf, z.B. Rettungsassisentin / Rettungsassistent für die Brandmeisterausbildung. Die Ausbildung zum Brandoberinspektor setzt ein Fachhochschulstudium voraus und für Brandreferendare (Ausbildung höherer Dienst) einen Universitäts- / TH-Abschluss.

Die Vermittlung theoretischen Grundwissens bildet die Basis für die Umsetzung in die Praxis. Neben der Schulung zur Brandbekämpfung, erfolgt eine Ausbildung in technischer Hilfeleistung sowie im Umwelt- und Strahlenschutz. Der Umgang mit gefährlichen Stoffen gehört ebenso zur Ausbildung, wie die Menschenrettung aus extremen Notlagen, z.B. aus Gewässern oder aus Bereichen, die nur über Leitern zu erreichen sind.

Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Leverkusen

Aktuell findet die Grundausbildung zusammen mit anderen Anwärtern/innen in der Feuerwehrschule der Stadt Köln statt, die Rettungssanitäter-Ausbildung sowie Sonder- und Zusatzausbildungen finden zum größten Teil in Leverkusen, aber auch an externen Orten statt. Um Aufgaben optimal zu erfüllen und sich selbst vor Gefahren zu schützen, muss der Umgang mit Großfahrzeugen, Pumpen, Meß- und Nachweisgeräten, Atemschutzgeräten, Schutzkleidung, Funk- und Nachrichtengeräten beherrscht werden. Im Rahmen des 24-Stunden-Alarmdienstes stehen ständig Übungen und Wachunterrichte auf dem Dienstplan, in denen sich das gesamte Aufgabenspektrum der Feuerwehr widerspiegelt. Des Weiteren sind die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr auch im Rettungsdienst Leverkusen tätig. In der 18-monatigen Ausbildung (nach VAPmD-Feu NRW) ist die Ausbildung zum Rettungsanitäter integriert. Nach bestandener Laufbahnprüfung folgt noch die Berufsausbildung zum Rettungsassistent/in an der gemeinsamen Rettungsassistentenschule der Städte Solingen, Leverkusen und Remscheid.

Die Stadt Leverkusen verfolgt offensiv das Ziel, im Rahmen der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes  Nordrhein-Westfalen den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Mehr über die Arbeit der Feuerwehrfrauen sowie nützliche Tipps und Infos gibt es unter

http://www.netzwerk-feuerwehrfrauen.com

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind der Stadt Leverkusen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben ausdrücklich willkommen.

 

aktuelle Stellenausscheibungen finden Sie auch unter der Adresse:

http://www.leverkusen.de/rathaus-service/stadtverwaltung/arbeitgeber-stadt/ausbildung.php

 


Weitere Informationen