Einsatzpersonal und Rettungsdienst

Frühzeitiges Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für
eine wirkungsvolle Gefahrenabwehr zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger der Stadt.


Das Sachgebiet Einsatzpersonal ist mit den hauptamtlichen Kräften der Berufsfeuerwehr auf zwei Feuer- / Rettungswachen verteilt. Im südlichen Teil des Stadtgebietes steht an der Stixchesstraße 162 die Hauptfeuer- und Rettungswache (Wache Süd), deren Schlauch- und Übungsturm von der Autobahn BAB 3 zu sehen ist. Hier stehen rund um die Uhr 22 Funktionen bereit, um Brände zu bekämpfen und technische Hilfe zu leisten. Zum Gebiet der Wache Süd gehört auch die Unterkunft am Klinikum Leverkusen; ein Notarzt sowie ein Rettungsassistent der Berufsfeuerwehr besetzten dort rund um die Uhr das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF 3).
Im Stadtteil Opladen liegt die Feuerwache Nord - Kanalstraße 45, 10 Funktionen sind hier rund um die Uhr einsatzbereit. Außerdem befinden sich in dem Gebäude die Fahrzeuge und Geräte des Löschzuges 21 Opladen der Freiwilligen Feuerwehr und die städtische Feuerlöscherwerkstatt. Das Gebäude ist Teil der Feuerwehrsiedlung, die wegen ihrer Einmaligkeit unter Denkmalschutz steht. Zum Ausrückebereich der Wache Nord gehört auch die Unterkunft am St. Remigius Krankenhaus, ein Notarzt sowie ein Rettungsassistent der Berufsfeuerwehr besetzten dort rund um die Uhr das NEF 4.

Die Feuerwehr besteht aber nicht nur aus ständig einsatzbereiten Feuerwehrangehörigen, sondern auch aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Verwaltungs- und Leitungsdienst, die in den Abteilungen dafür sorgen, dass der Einsatzdienst einen soliden Hintergrund hat. Auch das Herzstück der Einsatzabteilung, die Leitstelle für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz, befindet sich auf der Feuerwache Süd.


Weitere Informationen