Einstellungsverfahren

Die Berufsfeuerwehr Leverkusen ist mit ca. 160 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gemeinsam mit den über 250 Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr eine moderne Gefahrenabwehreinrichtung der Stadt und sorgt für die Sicherheit der Bürger.

 

In regelmäßigen Abständen suchen wir geeignete Nachwuchskräfte für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst.

Bewerbungsverfahren

Schriftliche Bewerbungen mit den geforderten Unterlagen können Sie auf dem Postweg oder per email an folgende Adresse richten:

Stadt Leverkusen

Personal und Organisation

Marie-Curie-Str. 8

51377 Leverkusen

 

Telefon          0214 / 406 - 1134

e-mail:           11@stadt.leverkusen.de

 

schriftlich / theoretischer Einstellungstest

Wenn Sie die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen und alle Unterlagen zur Bewerbung eingereicht haben, werden Sie zum Einstellungstest Teil 1 eingeladen. Der schriftliche Test wird durch das Institut für Personalentwicklung und Eignungsprüfung durchgeführt und dauert ca. vier bis fünf Stunden. Informationen erhalten Sie unter www.verwaltungstests.de. Zusätzlich empfehlen wir zur Vorbereitung einschlägige "Test-Literatur" die mit vielen Themen und Übungsaufgaben im Buchhandel erhältich ist.

körperliche Eignungsfeststellung

Nach erfolgreichem Abschluss des schriftlichen Teils werden Sie erneut angeschrieben und zur körperlichen Eignungsfeststellung eingeladen. Im Weiteren finden Sie die verschiedenen Übungen des neu ausgearbeiteten Tests. Bereiten Sie sich gesundheitlich und körperlich auf eine gute Grundfitness vor und üben Sie die einzelnen Testteile, damit Sie Bewegungsablauf und Tempo einschätzen können. Gerade die technische Ausführung sollte fehlerfrei ausgeführt werden, damit die zeitlichen Vorgaben erreicht werden können. Es werden bei fast allen Übungen zwei Versuche gewährt. Jede Disziplin bildet ein „k.o.-Kriterium“. Wird eine Disziplin nicht bzw. bei Disziplinen mit Wiederholungsmöglichkeit endgültig nicht bestanden, gilt der gesamte körperliche Eignungstest als nicht bestanden.
Die Ausführungen sind durch Texte und Bilder erklärt, auch welche Anzahl an Wiederholungen und Zeitvorgaben erwartet werden. Beachten Sie auch die Fehler, die zum Nicht-Bestehen einer Übung führen. Die insgesamt 14 Übungen werden in der genannten Reihenfolge an einem Tag nacheinander an einzelnen Stationen durchgeführt.

  • Schwimmen (1)   /  200m - 6 Minuten
  • Tauchen (2)   /  15m
  • Schwebebalken – Gleichgewichtstest (3)   /   2x hin und zurück in 50s
  • Liegestützen (4)  /  12 saubere Liegestützen
  • Beugehang (5)  /  Kammgriff - 45s
  • CKCU – Test (6)  /  23 Übergreifen in 15s
  • Medizinballwurf seitlich (7)  /  4kg - 7,5m
  • Wechselsprünge (8)  /  42 Sprünge - 30s
  • Handkraft (9)  /  40kg - 3s
  • Kasten-Bumerang-Test (10)  /  1 Runde in 19s
  • Personenrettung - Dummy ziehen (11)  /  3 Runden (ca. 66m) - 60s
  • Drehleitersteigen (12)  /  15m im Freistand
  • 400m Lauf (13)  /  85s
  • 3000m Lauf (14)  /  15 Minunten
Die genaue Übungsbeschreibung des Eignungstests finden Sie in den verschiedenen Laufbahnen - mittlerer oder gehobener Dienst.

Vorstellungsgespräche

Wenn Sie den theoretischen und körperlichen Eignungstest erfolgreich bestanden haben, werden Sie nach einer Rangfolge zum gemeinsamen Vorstellungsgespräch mit der Fachbereichsleitung Feuerwehr, dem Fachbereich Personal und Organisation und dem Personalrat eingeladen.

Gesundheitliche Eignung

Zum Abschluß des Bewerbungsverfahren werden Sie noch arbeitsmedizinisch sowie amtsärztlich auf Ihre gesundheitliche Eignung hin untersucht.