Ausbildung Brandoberinspektor / in

gehobener feuerwehrtechnischer Dienst (VAPgD-Feu NRW)

  

Einstellungsvoraussetzungen

  • naturwissenschaftliches Fachhochschulstudium oder ein gleichwertig
    anerkannten Bildungsstand
  • Höchstalter: 38 Jahre am Tag der Einstellung
  • PKW - Führerscheinklasse B (ehemals Klasse 3)
  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaates der EU)
  • besondere körperliche und geistige Belastbarkeit.

Auswahlverfahren

  • schriftlicher / theoretischer Eignungstest durch das Institut für Personalentwicklung und Eignungsprüfung
  • körperliche Eignungsfeststellung durch die Berufsfeuerwehr

        Hier können Sie sich den körperlichen Eignungstest für Brandoberinspektoranwärter herunterladen. Korperl_Eignungstest_gD_Anlage_2014.pdf

  • persönliches Vorstellungsgespräch mit der Fachbereichsleitung
  • gesundheitliche Eignung (amtsärztliche Untersuchung)

Einstellung

  • Beamtenverhältnis auf Widerruf
  • Dienstbezeichnung „Brandoberinspektoranwärterin / Brandoberinspektoranwärter“
  • A10-Anwärterbezüge nach ÜBesG (ca. 1.400 € brutto)

Ausbildung

Dauer

Theoretisch-praktische Ausbildung (inkl. Erholungsurlaub)                    

24 Monate

 

Ausbildungsverlauf

  • feuerwehrtechnischer Grundausbildungslehrgang (B I)

                                                                                                          5 Monate

  • Theor. Ausbildung zum Rettungssanitäter/in
    gemäß RettSanAPO NRW

                                                                                                          2 Monate

  • Truppführerpraktikum
    Einsatzdienst in einer Wachabteilung einer externen Berufsfeuerwehr

                                                                                                          1 Monat

  • Gruppenführer - Lehrgang (B III)
    Theoretischer / praktischer Lehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster

                                                                                                                 2 Monate

  • Gruppenführerpraktikum
    Einsatzdienst in einer Wachabteilung einer externen Berufsfeuerwehr

                                                                                                          2 Monate

  • Abteilungsdienst
    Tagesdienst in einer Fachabteilung einer externen Berufsfeuerwehr

                                                                                                          2 Monate

  • Menschenführung / BWL / Verwaltung
    Theoretischer / praktischer Lehrgang an Bildungsstätten des Landes NRW

                                                                                                        2,5 Monate

  • Zugführer – Lehrgang (B IV)
    Theoretischer / praktischer Lehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster

                                                                                                          2,5 Monate

  • Zugführerpraktikum
    Einsatzdienst in einer Wachabteilung einer externen Berufsfeuerwehr

                                                                                                          2 Monate

  • Verbandsführer – Lehrgang (B V)/ Laufbahnprüfung
    Theoretischer / praktischer Lehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster

                                                                                                          2 Monate

 

Nach Abschluss der bestandenen Laufbahnprüfung

  • Übernahme in das Beamtenverhältnis (auf Probe)
  • Bezüge A10 nach ÜBesG (zzgl. diverser Bezüge)

  Beispiel: männl. / 30 Jahre / keine Kinder / incl. Zuschläge ca. 2.400 EUR netto

  Eine private Krankenversicherung ist verpflichtend abzuschließen.