zurück zur Übersicht

Brandeinsatz Notunterkunft Heinrich-Claes-Straße

01.08.2022, 09:45 Uhr

Ort Leverkusen Küppersteg
Kräfte

Einsatzbericht

Am heutigen Montagmorgen wurde die Feuerwehr Leverkusen um 09:46 Uhr durch eine Brandmeldeanlage über einen Brand in einer Notunterkunft in Leverkusen-Küppersteg informiert.

Kurz nach der ausgelösten Brandmeldeanlage meldeten mehrere Personen über den Notruf 112 Rauch und Feuerschein in dem Objekt. Aufgrund dieser Meldungen wurden Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes alarmiert. Vor Ort wurde ein Brand im 1. Obergeschoß festgestellt; ob sich noch Personen im Objekt befanden war zu diesem Zeitpunkt unklar.

Das gesamte Obergeschoss war bei Eintreffen der Einsatzkräfte stark verraucht. Umgehend wurden 3 Trupps zur Menschenrettung sowie 1 Trupp zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Untergebracht sind in der Notunterkunft insgesamt 63 Personen (25 im EG, 38 im 1. OG), die geflüchtet oder von Wohnungslosigkeit betroffen sind. Der vom Brand betroffene Bereich musste aufwändig kontrolliert werden, da in den Zwischenwänden noch hohe Temperaturen messbar waren.

Die Prüfung der Gebäudesicherheit durch die Abteilung Bausicherheit der Bauverwaltung konnte mittlerweile durchgeführt werden. Diese bescheinigt, dass das EG der Notunterkunft ab morgen wieder genutzt werden kann. Für die 25 Bewohnerinnen und Bewohner der Notunterkunft, die im EG untergebracht sind, ist dann eine Unterbringung dort wieder möglich. Für alle Personen stellt die Stadt Leverkusen in enger Kooperation mit dem Caritasverband Leverkusen eine kurzfristige Unterbringungsmöglichkeit und Hilfeangebote zur Verfügung. Für alle 38 Personen der unbewohnbaren ersten Etage werden zudem Ausweichquartiere bis zur Wiederherstellung der durch das Feuer unbewohnbaren Räumlichkeiten gesucht.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und Rettungsdienst mit insgesamt 39 Einsatzkräften und 17 Fahrzeugen.

Fast zeitgleich musste die Feuerwehr zu 2 weiteren Brandmeldeeinläufen ausrücken, die sich jedoch als Fehlalarme herausstellten. Im Einsatz waren hier die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr mit 21 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen.

gezeichnet BAR Schüritz, BOI Wagner

Bildergalerie

Foto: Dominik Scholz - Einsatz: Brandeinsatz Notunterkunft Heinrich-Claes-Straße (01.08.2022)Foto: Dominik Scholz - Einsatz: Brandeinsatz Notunterkunft Heinrich-Claes-Straße (01.08.2022)

‹ vorheriger Einsatz zurück zur Übersicht