zurück zur Übersicht

Brand in einem Recyclingunternehmen

20.07.2021, 16:50 Uhr

Ort Leverkusen - Opladen, Robert-Blum-Straße
Kräfte

Einsatzbericht

Dienstagnachmittag gegen 16:50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Recyclingfirma in der Robert-Blum-Straße gerufen.
Daraufhin wurden von der Leitstelle der Feuerwehr Leverkusen Kräfte beider Wachen der Berufsfeuerwehr, Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr aus Wiesdorf, Bürrig, Schlebusch, Steinbüchel und Opladen sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass zwei Container sowie eine Fläche von circa 50 m², die mit einem Kupferdraht-Papier-Gemisch gefüllt waren, brannten.
Das Feuer wurde von mehreren Seiten zunächst mit Wasser und anschließend mit Löschschaum bekämpft. So konnte das Feuer rasch eingedämmt werden.
Um auch die tiefer liegenden Schichten das Lagergutes löschen zu können, wurde dieses mit Hilfe eines Baggers auseinandergezogen und gleichzeitig gelöscht. Durch dieses Verfahren konnte das Feuer schnell unter Kontrolle und schließlich gelöscht werden.

Eine Feuerwehreinsatzkraft musste mit Kreislaufproblemen durch den Rettungsdienst zur Kontrolle in ein Krankenhaus transportiert werden.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Fixheider Straße kurzzeitig gesperrt werden. Ebenso war die Robert-Blum-Straße für die Dauer des Einsatzes in Teilen gesperrt.

Die Feuerwehr Leverkusen und der Rettungsdienst waren mit 79 Einsatzkräften und 24 Fahrzeugen im Einsatz.

gezeichnet BA Montag

Bildergalerie

Foto: Uwe Miserius - Einsatz: Brand in einem Recyclingunternehmen (20.07.2021)Foto: Uwe Miserius - Einsatz: Brand in einem Recyclingunternehmen (20.07.2021)

‹ vorheriger Einsatz zurück zur Übersicht