zurück zur Übersicht

Küchenbrand in einem Altenheim

06.12.2018, 04:00 Uhr

Ort Leverkusen - Küppersteg, Robert-Blum-Straße
Kräfte

Einsatzbericht

Am Morgen des 06.12.2018 gegen 04:00 wurde die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst Leverkusen über einen Brand in der Küche einer Wohnungseinheit des evangelischen Altenheims Robert-Blum-Straße informiert. Die Leitstelle alarmierte umgehend die beiden Feuerwachen der Berufsfeuerwehr, den zuständigen Löschzug Bürrig der Freiwilligen Feuerwehr und den Rettungsdienst zur Einsatzstelle.

Die ersten Kräfte vor Ort konnten eine Rauchentwicklung von außen feststellen. Zwei Trupps der Feuerwehr gingen unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins sechste Obergeschoss vor. Der Brand befand sich, wie gemeldet, in der Küche einer Wohnung. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, dennoch ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar.

Drei Personen wurden vom Rettungsdienst wegen des Verdachts einer leichten Rauchgasintoxikation untersucht. Eine Person wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

Die Wohnung war mit Rauchmeldern ausgerüstet, die die Bewohner frühzeitig über den Brand alarmierten. Dadurch wurde verhindert, dass die Bewohner schlimmere Verletzungen davon trugen.

Nach umfangreichen Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Hausverwaltung übergeben.
Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort.

Rauchmelder retten Leben!!!

gezeichnet BAR Schmidt, HBM Steg, BA Montag


‹ vorheriger Einsatz zurück zur Übersicht