zurück zur Übersicht

Städtische*r Brandmeisteranwärter*in (m/w/d)

Leverkusen wächst. Mehr als 167.000 Menschen lieben den Rhein und die Kultur, den Sport und die Gemeinschaft, die Dynamik und Vielfalt. Für all das setzen wir uns ein: Mit 3.400 Mitarbeitenden entwickeln wir unsere Stadt Tag für Tag weiter. Uns selbst übrigens auch. Wachsen Sie mit?

Unser Fachbereich Feuerwehr sucht zum 01.04.2023 engagierte Nachwuchskräfte für die 18monatige Ausbildung als

Städtische*r Brandmeisteranwärter*in (m/w/d)

Wesentliche Ausbildungsinhalte sind:

  • theoretische Fähigkeiten in den Fächern Allgemeine Grundlagen, Fachbezogene Grundlagen, Vorbeugender Brandschutz, Fahrzeug- und Gerätekunde, Einsatzlehre, Atemschutz, Sprechfunk und gefährliche Stoffe und Güter
  • praktische Fähigkeiten in den Bereichen Fahrzeug- und Gerätekunde, Einsatzlehre, Vorbeugender Brandschutz, Gerätewartung, Grundlagen der Motorsägenarbeit
  • Ausbildung zur/zum Rettungssanitäter*in
  • Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse C

 

Das bringen Sie mit:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Gesellen- oder Facharbeiterbrief in einem für die Feuerwehr brauchbaren Handwerk oder erfolgreicher Abschluss einer Berufsausbildung als Notfallsanitäter*in oder Rettungsassistent*in
  • Sie sind am Tag der Einstellung nicht älter als 40 Jahre und 6 Monate
  • Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit oder die, eines EU-Mitgliedsstaates
  • Führerschein der Klasse B
  • uneingeschränkte Feuerwehrtauglichkeit
  • Schwindelfreiheit
  • ausgeprägte körperliche Fitness
  • ausreichender Impfschutz gegen COVID-19 sowie Masern oder eine Immunität gegen Masern
  • Bereitschaft zur Ausbildung zur Notfallsanitäter*in im Anschluss an die Laufbahnausbildung

So gestalten wir das Auswahlverfahren:

  • Sofern Sie die genannten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, werden Sie zu einem theoretischen Online-Eignungstest eingeladen
  • Legen Sie diesen Test erfolgreich ab, werden Sie zu einem körperlichen Eignungstest eingeladen. Informationen zum körperlichen Eignungstest finden Sie hier. Der körperliche Eignungstest findet am 13. und 14.06.2022 statt.
  • Die aufgrund der Vorergebnisse bestplatzierten Bewerber*innen werden zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Diese sind für Mitte August (32. und 33.KW) terminiert.

 

Worauf Sie sich freuen dürfen:

  • Anwärterbezüge in Höhe von derzeit 1.299,78 € brutto (Stand März 2022), einem 90%igen Anwärtersonderzuschlag sowie ggf. Familienzuschläge
  • gute Übernahmechancen
  • kostenfreies Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und Rhein-Ruhr (VRR) während der Ausbildung
  • einen modernen Fuhrpark im Brandschutz und im Rettungsdienst
  • eine neue Hauptfeuer- und Rettungswache sowie der Neubau der Feuerwache Nord in Planung
  • moderne Arbeitsbedingungen in einer angenehmen Atmosphäre
  • gutes Teamwork
  • corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken

 

Lust mit uns durchs Feuer zu gehen? Dann haben wir Lust auf Sie! Bewerben Sie sich bis zum 15.05.2022 – jetzt, online, hier. Falls Sie vorab noch fachliche Fragen haben, freut sich Thomas Kresse (Fachbereich Feuerwehr), Telefon 0214 7505 310, auf Ihren Kontakt. Mehr Infos zu uns als Arbeitgeberin erhalten Sie direkt vom Team Recruiting. Bis bald. In Leverkusen.

Team Recruiting, Janet Wodarsch Telefon 0214 7505-363

 

=> Jetzt bewerben

 

Bitte fügen Sie Ihrer Onlinebewerbung für das Auswahlverfahren relevante Nachweise bei (Schulabschlusszeugnisse, Ausbildungszeugnisse, Prüfungszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Urkunden, Sport-, Schwimmabzeichen, Führerschein, Impfnachweise COVID-19 und Masern).


Erfolgreich durch Vielfalt

Ein neues Level an Diversität ist unsere Chance und unsere Pflicht. Wir leben eine Kultur der Aufgeschlossenheit und Wertschätzung und stehen für die Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen ein. Die Potenziale und Ressourcen unserer Kolleg*innen sind für uns bedeutend – durch eine Anerkennung der Vielfalt schaffen wir ein Umfeld zur persönlichen Entwicklung und Entfaltung.

Offensiv arbeiten wir daran, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen zu erhöhen. Die individuellen Arbeitszeitwünsche – von Männern und Frauen – zur besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben sind uns wichtig.

Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der Vorgaben des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt und gefördert.


Bildergalerie

News: Städtische*r Brandmeisteranwärter*in (m/w/d) (23.03.2022)