zurück zur Übersicht

Notfallsanitäter*in oder Rettungsassistent*in

Leverkusen (164.000 Einwohner) ist nicht nur eine Industriestadt mit Schwerpunkt Chemie sowie Maschinenbau und Autozulieferung. Es ist auch eine Stadt mit hohem Freizeitwert am Rande des Bergischen Landes zwischen Köln und Düsseldorf. Ein reichhaltiges Angebot im kulturellen Bereich, im Spitzen- und Breitensport sowie die verkehrsgünstige Lage zeichnen Leverkusen aus.

 

Die Stadt Leverkusen ist Träger des öffentlichen Rettungsdienstes gemäß Rettungsdienstgesetz in Nordrhein-Westfalen. Die Feuerwehr Leverkusen führt dabei zusammen mit den Hilfsorganisationen die Notfallrettung von verschiedenen Wachstandorten durch.


Für den Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Leverkusen werden Notfallsanitäter*innen und Rettungsassistent*innen gesucht.

Die Stellen sind ab sofort unbefristet zu besetzen. Es ist sowohl eine Teilzeit- als auch eine Vollzeit-beschäftigung möglich. Es kann zwischen verschiedenen Dienstplanmodellen mit unterschiedlichen Wochenarbeitszeiten gewählt werden.


Das bringen Sie mit:
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Notfallsanitäter*in oder Rettungsassistent*in
  • uneingeschränkte Einsatzfähigkeit für den Rettungsdienst


Das sind Ihre Aufgaben:
  • Besetzung von Funktionen des Rettungsdienstes in der Notfallrettung nach entsprechender Qualifikation
  • Aufgaben in der Notfallrettung gem. Rettungsdienstgesetz NRW wie z.B Durchführung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen, Assistenz nach ärztlicher Anweisung, Herstellung und Erhaltung der Transportfähigkeit von Notfallpatienten usw.
  • Pflege, Reinigung und Desinfektion von Fahrzeugen und medizinischen Geräten 
  • Überprüfung der Vollzähligkeit der Bestückung der Rettungsmittel


Das macht Sie stark:
  • Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst mit 48 Wochenstunden (einschließlich Bereitschaftszeiten). Der Einsatz erfolgt aktuell im 24-Stunden-Dienst
  • Fahrerlaubnis der Klasse C1
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit


Und das bieten wir Ihnen:
  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe 6 TVöD für Rettungsassistent*innen und in die Entgeltgruppe N TVöD für Notfallsanitäter*innen
  • deutlich vergünstigtes Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und - bei entsprechendem Wohnsitz - Rhein-Ruhr (VRR)
  • eine neue Hauptfeuer- und Rettungswache, ferner ist der Neubau der Feuerwache Nord in Planung
  • moderne Arbeitsbedingungen in einer angenehmen Atmosphäre
  • Dienstsport begleitet durch einen externen Trainer
  • psychosoziale Unterstützung nach belastenden Einsätzen
  • interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit hochwertigen Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken

Sie wollen sich weiterentwickeln? 

Rettungsassistent*innen sollen schnellstmöglich im Rahmen der Beschäftigung zu Notfallsanitäter*innen fortgebildet werden. Zudem streben wir an, alle Beschäftigten im Rettungsdienst nach nach vorliegen der Voraussetzungen zur/zum Praxisanleiter*in fortzubilden.

Auch im Feuerwehrtechnischen Dienst der Berufsfeuerwehr Leverkusen wird laufend Nachwuchs gesucht! Wenn Sie sich während der Tätigkeit im Rettungsdienst gut bewähren und die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen, würden wir uns im Laufe Ihrer Beschäftigungszeit über Ihre Bewerbung für eine Ausbildung als Brandmeisteranwärter*in freuen.

Lust auf ein tolles Team, eine neue Wache und einen modernen Fuhrpark im Rettungsdienst? Dann haben wir Lust auf Sie! Bewerben Sie sich – jetzt, online, hier.
Falls Sie vorab noch fachliche Fragen haben, freut sich Thorsten Kreutz (Fachbereich Feuerwehr), Telefon 0214 7505 318, auf Ihren Kontakt. Mehr Infos zum Bewerbungsprozess und zu uns als Arbeitgeber erhalten Sie direkt von der Recruiterin Janet Wodarsch, Telefon 0214 7505 363.
Bis bald. In Leverkusen.


Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir fortlaufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang zeitnah Vorstellungsgespräche durch.



Bildergalerie

News: Notfallsanitäter*in oder Rettungsassistent*in (24.11.2021)