zurück zur Übersicht

Heiße Phase - Adventszeit, Weihnachten und Silvester

Gegen Ende November geht es meistens wieder los: Es wird dekoriert, Lichterketten werden aufgehangen, Kerzen aufgestellt, Kekse gebacken und Gestecke platziert. Das so ein bisschen weihnachtliche Dekoration manchmal auch recht gefährlich sein kann, ist nicht unbedingt jedem klar.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, helfen sechs einfache Tipps Brände zu verhindern:

  • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.
  • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
  • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!
  • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
  • Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann um so leichter entflammbar – ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem Verkehr.
  • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.

Das VdF-Merkblatt „Heiße Phase – Adventszeit, Weihnachten und Silvester“ ist nicht nur für den Feuerwehrangehörigen, sondern auch ausdrücklich zur Weitergabe oder Auslage für Bürgerinnen und Bürger gedacht.

Hier stet es zum Download:

Vorsicht_an_Weihnachten_und_Silvester.pdf


Bildergalerie

Symbolbild - News: Heiße Phase - Adventszeit, Weihnachten und Silvester (13.12.2016)